Sortiment|Pflanzenpflege|Neuigkeiten|Über uns

Pflanzenpflege für Gartenrosen

Beschriftung: Hier sehen Sie die wunderschöne Renaissance® Rose Capricia™ Poulren024(N).

Kaufen Sie nur gesunde Rosenpflanzen

Wenn Sie sicherstellen wollen, dass Sie eine gesunde Pflanze von ihrer ausgewählten Baumschule kaufen, schauen Sie nach dem Laub und dem Wachstum, ob es frisch und gesund aussieht. Die Pflanze darf keine welken Blätter, Blätter mit Flecken oder kahle Zweige haben und die Wurzeln müssen frisch und gesund sein.

Platz für Rosen

Der beste Platz für Rosen ist in der prallen Sonne oder an einem Ort, an dem die Sonne mindestens sechs Stunden pro Tag scheint. Rosen können in normalem Mutterboden oder in lehmige Gartenerde gepflanzt werden.

Rosenpflanzung

Wenn Sie wurzelnackte Rosen kaufen, welche in der Regel etwas günstiger als Topfrosen sind, müssen Sie diese im Oktober-November pflanzen, weil die Pflanze zu dieser Zeit in Winterruhe ist und sie dann noch in der Lage sind, vor dem ersten Frost die Erde umzugraben. Topfrosen oder Containerrosen können zu jeder Jahreszeit gepflanzt werden – es muss nur sichergestellt werden, dass die Pflanze nicht in den ersten Wochen austrocknet – vor allem im Sommer

Graben Sie ein tiefes Loch, damit der Wurzelhals der Rose (die Verdickung knapp oberhalb der Wurzel) ca. 10 Zentimeter unter der Oberfläche ist. Bedecken Sie die Wurzeln mit Erde und drücken Sie die Erde vorsichtig um die Wurzeln. Dann wässern Sie die Rose vorsichtig und halten Sie sie in den ersten Wochen nach dem Einpflanzen feucht.

Düngen und Bewässern

Um viele Blüten und eine gesunde Pflanze zu bekommen, sollte die Rose dreimal im Jahr gedüngt werden – Ende März, wenn neue Triebe erscheinen, wenn die Rose Knospen macht und nach der ersten Blüte.

Zurückschneiden

Zurückschneiden von Rosen ist im Prinzip optional. Jedoch sollten abgestorbene und alte Äste Ende April entfernt werden, weil sie gesundes Wachstum verhindern und das Risiko von Krankheiten erhöhen.

Die Rose kann auf 20-30 cm zurückgeschnitten werden. Schneiden Sie etwa 1cm oberhalb eines nach außen gerichteten Blattes ab, um sicher zu stellen, dass die Pflanze harmonisch wächst. Unsere Towne & Country Rosen und die Cottage Rosen werden als „pflegeleichte Rosen" bezeichnet. Sie benötigen kein Zurückschneiden und wenn sie zu groß geworden sind, können sie direkt über dem Boden mit einer elektrischen Heckenschere abgeschnitten werden.

Einige Leute sagen, Zweige müssten nach unten gebunden werden, um mehr Blüten zu gewährleisten. Poulsen Rosen müssen nicht festgebunden werden, weil sie sehr gut verzweigen und robuste Triebe haben, die nicht brechen. Außerdem blühen unsere Rosen über die ganze Pflanze verteilt. Viele andere Rosen blühen nur an der Spitze und haben somit „nackte Beine". Es ist daher sinnvoll diese Rosen von schlechter Qualität zu täuschen in dem die Triebe nach unten gebogen werden.

Um ein gutes Nachblühen über den ganzen Sommer zu erreichen, sollten die abgestorbenen Blüten knapp oberhalb des ersten fünf-teiligen Blattes entfernt werden, damit mehr neue Blüten schneller nachwachsen können.

Topfrosen für das Freiland

Rosen können auch ohne Probleme im Freien in Töpfen gepflanzt werden. Stellen Sie sicher, dass die Rose in einen ausreichend großen Topf gepflanzt wird. Verwenden Sie gute, nährstoffreiche Erde bei der Pflanzung der Rose. Beachten Sie, dass der Topf nie austrocknet, aber auch nicht zu feucht ist. Die Erde sollte jedes Frühjahr ausgetauscht werden. Topfrosen müssen genauso wie Beetrosen gepflegt werden.

Sehen sie alle Collectionen für die Pflanzung im Garten.

Finden Sie die Rose, die genau an die Stelle passt die Sie ausgesucht haben!.

Poulsen Roser A/S ● Kratbjerg 332 ● DK-3480 Fredensborg ● Denmark ● +45 48 48 30 28 ● post@poulsenroser.dk